13. November 2020 - 18:30 bis 21:30
Stadt Wiener Neustadt
AustriaWiener NeustadtHauptplatz 1-3

3. Abo-Konzert von den Wiener Neustädter Instrumentalisten, Stadt Wiener Neustadt, Freitag, 13. November 2020

ABO Konzerte der Wiener Neustädter Instrumentalisten in den Kasematten 2020:



1. Abo-Konzert: 17.4.2020 ABGESAGT=> ERSATZTERMIN wird so schnell wie möglich bekannt gegeben! ?? https://www.facebook.com/events/501350274144910/

2. Abo-Konzert: 02.10.2020 ?? https://www.facebook.com/events/478674146133419/

3. Abo-Konzert: 13.11.2020

jeweils um 19:30 in den Kasematten, Wiener Neustadt



Einzelkarten erhältlich am Infopoint im Alten Rathaus, online, bei allen Ö-Ticket Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse.

VIP Tickets und Abos sind ausnahmslos am Info Point im Alten Rathaus erhältlich.



Kontakt: Info Point im Alten Rathaus, Hauptplatz 1-3, 2700 Wiener Neustadt, Tel. 02622/373-311, Öffnungszeiten: MO-FR 9-13 Uhr, 13.30-18 Uhr/SA 9-13 Uhr



‼️3. ABO-KONZERT‼️

„Die Erste – zum Geburtstag“



Wiener Neustädter Instrumentalisten

Michael Salamon, Dirigent

Edward Zienkowski, Violine



Freitag, 13. November 2020, 19.30 Uhr



Congratulations! Auch die Wiener Neustädter Instrumentalisten begehen Beethovens 250. Geburtstag mit bekannten und gern gehörten Werken.



Zu Beginn stehen einzelne Sätze aus der Balletmusik „Die Geschöpfe des Prometheus“ auf dem Programm, die Ouvertüre gefolgt von Introduction „La Tempesta“, Marcia und dem Finale. Das Ballett handelt von Prometheus, der zwei Tonfiguren Leben einhaucht und mit Hilfe der Götter und Musen Vernunft und Gefühle in Ihnen erweckt. Darauf folgen Beethovens immer wieder gern gehörte Romanzen für Violine und Orchester in G-Dur und F-Dur.



Als Solist konnte Edward Zienkowski, Professor und Leiter einer Konzertfachklasse für Violine an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, ehem. Mitglied in mehreren berühmten Orchestern, wie z.B. bei den Berliner Philharmonikern. Für seine Verdienste erhielt er zahlreiche Ehrungen u.a. das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst.



Der zweite Teil des Konzertes beginnt mit einer Auswahl aus den Mödlinger Tänzen, die Beethoven aufgrund einer – ehrenvollen - Einladung, die Tänze für einen Maskenball in den Redoutensälen der Wiener Hofburg komponierte. Den Abschluss des Konzertes bildet die 1. Symphonie Beethovens, die er mit 29 Jahren komponierte und noch unter dem Einfluss Joseph Haydns steht, jedoch seine neue persönliche Ausdrucksweise deutlich macht. Sie war bereits bei der Uraufführung im Jahre 1800, die er selbst dirigierte ein großer Erfolg und weist schon auf die geradezu revolutionären Erneuerungen dieser Gattung hin.

Freitag, 13. November 2020, Stadt Wiener Neustadt, 3. Abo-Konzert von den Wiener Neustädter Instrumentalisten

Weitere interessante Veranstaltungen
Holen Event Empfehlungen basierend auf Ihre Facebook-Geschmack. Hol es dir jetzt!Zeigen Sie mir die passenden Veranstaltungen für michNicht jetzt